Before & After: Our Patio Reveal! – LivvyLand | Austin Fashion and Style Blogger

Before & After Patio Renovation REVEAL | LivvyLand

Outdoor-Adirondack-Stühle sind eine hervorragende Ressource für das Sammeln von Möbeln. Sie sind fantastisch für Ihren Garten oder Terrasse oder sogar Garten. Es gibt zwei Arten von Adirondack-Sitzen, Plastiksitze und Holzsitze. Um eine Entscheidung für Outdoor-Adirondack-Stühle zu treffen, ist es wichtig, vor dem Kauf die Vorteile der einzelnen Stühle zu kennen. Wenn Sie die Vor- und Nachteile der beiden Entscheidungen gemessen haben, ist es weniger anspruchsvoll, eine Entscheidung zu treffen.

Robustheit

Hölzerne Adirondack-Sitze für alle Absichten und Zwecke füllen als Adirondack-Stühle im Freien. Sie sind viel fester als die Plastik. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Sitz zerbricht oder auseinanderfällt, ist gering, wenn Sie sich nicht für einen aus Holz, sondern für einen aus Kunststoff entscheiden. Darüber hinaus sind sie nicht so leicht, dass sie im Falle eines Sturms abfliegen können.

Kosten

Wenn die Kosten der beiden Materialien in Sitzen gegenübergestellt werden, sind die Kosten der Hölzer tendenziell höher als die der Kunststoffe. Wenn Sie also keine Chance haben, einen Finanzplan zu haben, könnten Sie zu diesem Zeitpunkt der Meinung sein, dass es schwierig ist, die Holzpläne auszuwählen. Treffen Sie Ihre Entscheidung auf ausgewogene Weise.

Aussehen

Zugegeben, dass Holzstühle teurer sind; Sie verleihen Ihrem Garten, Ihrem Haus oder Ihrer Veranda ein umso ansprechenderes Aussehen. Wenn Sie Ihren Outdoor-Adirondack-Stühlen einen Hauch von Exzess und „Zuhause“ verleihen möchten, tun die Holzsitze nur das für Sie.